Debutalbum THOMAS GERST – „Now and forever“ out now!

Eine der einzigartigsten und rührendsten Stimmen, die der Komponist und Produzent Conny Conrad je gehört hat: Thomas Gerst. Er lebt in Dortmund als Frontsänger der etablierten Coverband „Exit“. Sein erster Auftritt bei zwei Liedern des preisgekrönten Jubiläumsalbums von Conny Conrad – „The World Anthem“ im Jahr 2018 führt nun zu „Now And Forever“, seinem Debütalbum mit beeindruckenden Balladen, groovigen Midtempo-Tracks und Uptempo-Rockern.

https://timezonerecords.lnk.to/NowAndForever

One of the most unique and touching voices composer and producer Conny Conrad ever heard: Thomas Gerst. He lives in Dortmund as the frontsinger of the established coverrockband „Exit“. His first appearance on two songs of the awarded jubileealbum of Conny Conrad – „The World Anthem“ in 2018 now leads to „Now And Forever“, his debutalbum including impressive ballads, grooving midtempo-tracks and uptempo-rockers.

CONNY CONRAD & STEFAN BRIEL acoustic



CONNY CONRAD:
„I can proudly announce that I am now entering the world’s stages as an acoustic duo with two-part vocals, acoustic guitars, ukuleles, whistles, kazoos and cajons with STEFAN BRIEL, the singer of my new band, The Conny Conrad Band.
We play my hits of the last 30 years and highlights of rock history.
An audio sample from the first private concert two weeks ago can be requested from all interested organizers here under this booking email: CoCo-productions@gmx.de
And the flyers are already here! Front and back see picture. Likewise as PDF or by post.“
„Live your life today“ – live recorded April 2019

Sommer-Party-Kracher von ANDREA WEIL: „Viva El Verano“

Nach ihrem erfolgreichen Sommerhit 2018 „Voll der Sommer“ , der diverse Charts und die Herzen der DJs erreichen konnte (über 80% spielten den Song im Hauptprogramm), setzt ANDREA WEIL in 2019 mit fetzigem Sambafeeling noch fett einen drauf: „Viva el verano“ ist DIE Melodie für die Urlaubslaune am Meer, in der Disco, bei den Partys und daheim. Vivaaa!!!
https://orcd.co/dn6ydp3

neue Single von CHRIS BRANDON: „Real Love“

CHRIS BRANDON arbeitet schon seit vielen Jahren mit dem in den USA hochangesehenen Cousin von ELVIS PRESLEY, dem Erfolgstexter RYAN PRESLEY zusammen, der für den Text „Real Love“ in CHRIS BRANDON natürlich sofort die ideale Stimme fand, nicht aber sofort DIE passende Komposition zum Text. Nach Versuchen mit anderen Komponisten, die das Team BRANDON/PRESLEY nicht wirklich übezeugten, fragten sie bei Conny Conrad an, und genau dessen Musik, die Vertonung von „Real Love“, begeisterte die beiden so sehr,  dass er nun auch als Produzent dieses New Country Pop-Ohrwurms verantwortlich zeichnet.
Ab 19.04.2019 auf allen Portalen:
https://orcd.co/reallove

Neues Album von ANDREA BETH – „Harmonie“

Nach und neben ihrem Rockprojekt „Zabeth“ überrascht ANDREA BETH mit ihrem deutschsprachigen Popalbum, auf dem ihre nachdenklichen Texte wieder von Produzent Conny Conrad mit modernen Sounds vertont wurden. Ein Ohrwurm jagt den anderen, und als Schweizerin ließ sie es sich nicht nehmen, den Titelsong „Träume von Harmonie“ in Schweizer Deutsch als Bonustrack „Dräum vo Harmonie“ zu singen. Ein Hitalbum zum Hören, zum Träumen und zum Tanzen
Download/Streaming – Hören/Bestellen: https://www.outnowon.com/release/1771

Conny Conrad schreibt Hymne für Hockenheim

Sensationeller Einstieg in das neue Jahr: Erfolgreiche Uraufführung der HOCKENHEIM-HYMNE von Conny Conrad beim Neujahrsempfang am 11.01.2019 zum Auftakt der 1250-Jahrfeier! Neben dem Vertreter der Baden-Württembergischen Landesregierung, Justiz- und Europaminister Guido Wolf und dem Oberbürgermeister Dieter Gummer quittierten die Gäste in der ausverkauften Stadthalle mit rauschendem Applaus die Darbietung der Band des Carl-Friedrich-Gauss-Gymnasiums. Wir warten nun mit Spannung auf die Aufführungen der Hymne in der Orchesterfassung bei den weiteren Jubiläumsveranstaltungen in 2019.

2 x Deutscher Rock- und Pop Preis 2018 für Conny Conrad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach seinem 1. Preis beim DEUTSCHEN ROCK- UND POP PREIS 2016 für die Kulturförderung der Rock- und Popmusik doppelt Conny Conrad dieses Jahr im wahrsten Sinne des Wortes nach: Er erhielt in der Kategorie „Bester Gitarrist“ und in der Kategorie „Bestes CD-Album (englischsprachig)“ für sein im September veröffentlichtes Jubiläumsalbum „The World Anthem“ jeweils den 3. Preis.

Bei insgesamt tausenden von Mitbewerbern und Hunderten in den Einzelkategorien im ältesten und bedeutendsten Musikpreis der Deutschen Popularmusik ist dies für Conny Conrad erneut eine besondere Auszeichnung.

Nach seinem internationalen Gewinn der GLOBAL MUSIC AWARDS in den USA im September für den Song „Live your life today“ aus dem nun zweimal ausgezeichneten Erfolgsalbum kann sich der Komponist, Multiinstrumentalist und Musikproduzent einen schöneren Abschluss seines Jubiläumsjahres nicht vorstellen.

Auch diesmal wurde er wieder von Freunden und Fans aus ganz Deutschland und sogar aus der Schweiz in der Siegerlandhalle in Siegen begleitet und gefeiert.

Conrad: „Ausschlaggebend für dieses außergewöhnlich erfolgreiche Musikjahr war eigentlich mein 60. Geburtstag im September. Dass er zu einer nationalen und gar internationalen „musikalischen Ganzjahresfeier“ expandiert, hätte ich mir letztes Jahr nicht träumen lassen. Einen besseren Ansporn, jetzt musikalisch noch heftiger durchzustarten, kann es nicht geben“.

Die Deutsche Popstiftung veranstaltet diesen Preis nun schon seit 1982. Der Vorsitzende Ole Seelenmeyer über Conny Conrad: „Seine Musik ist „unheimlich“ melodisch. Sie hat ihn zu einem sehr gebildeten und ehrenhaften Musikidealisten werden lassen“.

Neuveröffentlichung des Weihnachtssongs „Christmas Nights“

1990 veröffentlichte Conny Conrad seinen Weihnachtssong „Christmas Nights“, den er zusammen mit dem Bläserensemble des Polizeimusikkorps Baden-Württemberg unter der Leitung von André Waltemate eingespielt hatte.
Nun wurde er am 23.11.2018 anlässlich seines Jubiläumsjahres 2018  „digitally remastered“ neu auf allen Download- und Streamingportalen zugunsten der Kinderhilfsaktion des SWR veröffentlicht.

Weitere Informationen:
http://www.rockforyourchildren.de/?p=1133